Bewohnerbefragung im Ehrenfeld: Tolle Resonanz – die Auswertung startet demnächst

Im vergangenen Juni hat die Nachbarschaftsinitiative Ehrenfelder Miteinander mit Unterstützung des Seniorenbüros Bochum-Mitte an zahlreichen Orten in Bochum-Ehrenfeld eine Bewohnerbefragung durchgeführt, welche durch ein gemeinschaftliches Frühstück am Hans-Ehrenberg-Platz startete.

Ziel war es, die Lebensumstände der Bewohnerinnen und Bewohner zu ermitteln und zu erfragen, wie man beispielsweise den öffentlichen Nahverkehr oder die medizinische Versorgung vor Ort beurteilt, was man sich für das Ehrenfeld noch wünscht und inwiefern die Nachbarschaft vor Ort gelebt wird.

"Eine Rücklaufquote von 23,3 % aller Fragebögen ist sensationell", kommentiert Gabriele Gaul von der Nachbarschaftsinitiative die Rückmeldungen und bedankte sich noch bei den zahlreichen Unterstützern - und insbesondere den Firmen und Organisationen wie die Rewe-Supermärkte in der Joachimstraße und an der Königsallee, der Spitzwegapotheke, dem Mykonos-Grill, dem Baristoteles, den Sparkassen (Drusenbergstr., Hattinger Str., Königsallee, Universitätsstr.) und DJK Teutonia Ehrenfeld, wo ausgefüllte Fragebögen abgegeben werden konnten.

"Jetzt werden wir", erläutert Dagmar Bartsch von der Nachbarschaftsinitiative, "in Zusammenarbeit mit der evangelischen Hochschule die Fragebögen auswerten und im Herbst die Ergebnisse vorstellen."

Ein Gedanke zu „Bewohnerbefragung im Ehrenfeld: Tolle Resonanz – die Auswertung startet demnächst

  1. Barbara Jessel

    Was mich auch wirklich begeistert hat, waren die guten Gespräche mit den Menschen, die im Viertel wohnen und eine große Bereitschaft sich selbst für Andere und für ein Miteinander zu engagieren.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.